Eiszeit

Frischhaltefolie, Armiereisen, window colour
2010

Die Installation `Eiszeit´ wurde für eine Ausstellung in der Kluterthöhle, Ennepetal, gearbeitet. Die Kluterthöhle besteht aus rund 300 Gängen, mit einer Gesamtlänge von 5500 Metern. Die `Eiszeit´ war in einem raumartigen Bereich platziert. Dieser Raum wird auch als Kapelle bezeichnet, und wurde in Kriegssituationen als Schutzort genutzt. Diese Ausstellung fand 2010 im Rahmen der Kulturhauptstadt Rhein-Ruhr statt.
Die Iglu-förmigen Gebilde sind einerseits Schutzräume, andererseits liefert sich der Nutzer durch das transparente Material ungeschützt den Blicken der Umwelt aus.